Ich will für Euch in den Deutschen Bundestag!

mein Name ist Felix Döring und ich möchte mich für die SPD um das Bundestagsmandat im Wahlkreis Gießen/Vogelsberg bei der Bundestagswahl 2021 bewerben. Ich bin 30 Jahre alt, verheiratet und arbeite als Lehrer im Vorbereitungsdienst.

Wer etwas ändern will, muss selbst aktiv werden

Schon als Jugendlicher brachten mich Ungerechtigkeiten tierisch auf die Palme. Schon damals habe ich gelernt: Wenn man etwas ändern will, dann muss man auch selbst aktiv werden. So fand ich meinen Weg in die Politik. Zuerst als Schulsprecher, seit 2008 als SPD-Mitglied, später dann als AStA-Vorsitzender, Stadtverordneter in Gießen und als Ortsvereinsvorsitzender.

Wir haben viel zu tun in diesem Land

Wir stehen vor gigantischen Herausforderungen: Corona-Pandemie, aufkommende Demokratiefeindlichkeit und rechter Terror, Klimawandel und zunehmende soziale Spaltung in unserem Land. Unsere Gesellschaft driftet gerade auseinander. Unser Job ist es, sie zusammenzuhalten. Und zwar durch gute Politik!

Es darf nicht sein, dass jeder zweite Mensch in Deutschland von Altersarmut bedroht ist. Es darf nicht sein, dass über 9 Millionen Menschen im Niedriglohnsektor arbeiten. Es darf nicht sein, dass die Europäische Union dabei zusieht, wie Menschen im Mittelmeer ertrinken oder unter katastrophalen Bedingungen in Lagern festgehalten werden. Es darf nicht sein, dass Frauen in Deutschland im Jahr 2021 noch immer in nahezu allen Schlüsselbereichen der Gesellschaft massiv unterrepräsentiert sind. Und gerade als Lehrer weiß ich: Es darf auch nicht sein, dass die Herkunft von Kindern über die Bildungschancen entscheidet.

Visionen für die Zukunft, klare Antworten für die Gegenwart!

Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten müssen alles dafür geben, diese Probleme zu lösen. Und dabei müssen wir noch viel mutiger und entschlossener sein als in der Vergangenheit. Nur so können wir verspieltes Vertrauen zurückgewinnen.

Wir als SPD tun zwei Dinge gleichzeitig: Wir haben einerseits eine klare Vorstellung davon, wie unsere Gesellschaft in 20, 30 Jahren aussehen soll. Gleichzeitig verstecken wir uns nicht hinter unseren Luftschlössern und Visionen, sondern lösen im Hier und Heute die konkreten Probleme der Menschen. Als Kommunalpolitiker habe ich genau das erlebt und mich immer dafür eingesetzt, Politik in diesem Sinne zu machen.

Meldet Euch bei mir mit Fragen und Ideen!

Die Unterbezirksvorstände der SPD Gießen und der SPD Vogelsberg haben mich bereits einstimmig nominiert. Für Eure Unterstützung und die zahlreichen motivierenden Nachrichten in den vergangenen Tagen bedanke ich mich herzlich! Gerne will ich auch weiter mit Euch persönlich über meine Themen ins Gespräch kommen aktuell vor allem digital. Ihr erreicht mich jederzeit per WhatsApp, E-Mail und Telefon.

Ein offenes Wort zum Schluss

Ich weiß, dass die Aussichten für die SPD schon mal besser waren als heute. Aber ich bin fest davon überzeugt: Wenn Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in den letzten 150 Jahren immer dann die Segel gestrichen hätten, wenn der Wind gerade nicht von hinten kam, dann wären wir heute nicht da, wo wir jetzt stehen. Kämpfen lohnt sich immer und gemeinsam können wir alles schaffen.